Team der Rübenburg

Das Team des Kinderhauses besteht aus einer Erzieherin und 2 weiteren Tagespflegepersonen.
Der Schukitreff besteht aus 2 Erziehern und 1 Tagespflegeperson. Desweiteren verstärken 2 Bundesfreiwilligendienstleistende die Teams.

Initiatorin und Geschäftsführerin ist Uta Rosenfeld (zweite von links hinten im Bild). Sie ist studierte Kulturwissenschaftlerin, selbständig als Fachredakteurin tätig und Mutter von 5 Kindern.
Beratend unterstützt wird sie von Doreen Fröhlich (links hinten im Bild), die als diplomierte Betriebswirtin im Baugewerbe angestellt und bebenbei selbständig tätig ist. Sie lebt mit ihrem Mann und 2 Töchtern in Rosche.

Kinderhaus

Jana Stülp
ist Erzieherin und Musikgartenlehrerin.
Sie lebt mit ihren drei Kindern in Uelzen.
Seit 2015 leitet sie den Musikgarten.
Seit September 2018 ist sie als hauptverantwortliche Tagespflegeperson bei der Betreuung der Krippenkinder am Vormittag.

 

Jessica Malara de Gewert
ist seit Sommer 2018 als Tagespflegeperson im Kinderhaus beschäftigt. Sie lebt mit ihrem Mann und drei Kindern in Borg.
Sie bringt bereits viel Erfahrung in der Tagespflege mit, da sie bereits selber von 2009 und 2014 eine Tagespflegestelle betrieben hat.
Sie ist ganztags für die Krippenkinder im Kinderhaus tätig.

 

Christina Sandermann
Christina Sandermann ist seit Dezember 2018 in der Rübenburg angestellt und hat die Qualifikation zur Tagespflegeperson erworben. Zuvor war sie mehrere Jahre als Bäckereifachverkäuferin tätig.
Sie lebt mit Ihrem Mann und kleinen Sohn, der auch in der Rübenburg ist, direkt in Stöcken.

 


Schukitreff

Friederike Kraaz
Friederike Kraaz ist Erzieherin und seit August 2019 als hauptverantwortliche Tagespflegeperson im Schukitreff tätig.
Nachdem sie im Sommer 2017 ein Praktikum gemacht und zwei Ferienwochen geleitet hat, war sie bereits seit Dezember 2018 sporadisch als Aushilfskraft tätig.
Friederike hat bereits viel Erfahrungen in der Nachhilfe von Schülern und ist passionierte Jongleurin.

 

Lasse Rabe
war von 2013 bis 2014 Bundesfreiwilligendienstleistender. In der Zeit hat er auch die Ausbildung zur Tagespflegeperson absolviert.
Seit 2014 ist er neben seinem Studium der Erziehungs- und Sozialwissenschaften als Tagespflegeperson im Kinderhaus und Schukitreff tätig. Seine Schwerpunkte sind außerdem in der Nachmittagsbetreuung, als alter Pfadfinder die Outdoor- und musikalischen Aktivitäten, wie bei der Begleitung des Musikkurses.

 

Florian Wüst ist staatlich anerkannter Erzieher und studiert an der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften in Suderburg Soziale Arbeit.
Seit Juli 2018 arbeitet er auf Teilzeit in der Rübenburg im Schukitreff.

 


Bundesfreiwilligendienstleistende

Leonie Krahn
ist seit August 2019 auch im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes in der Rübenburg, während dem sie auch die Qualifikation zur Kindertagespflegeperson erworben hat.
Sie konnte bereits bei den Pfadfindern viele Erfahrungen im Umgang mit Kindern sammeln. In ihrer Freizeit spielt sie außerdem Volleyball.
Nach dem Bfd möchte sie Grundschullehramt studieren oder eine Ausbildung zur Erzieherin machen.

 

Tina Pracht
ist seit Oktober 2019 im Rahmen eines Bundesfreiwilligendienstes in der Rübenburg und hat Qualifikation zur Kindertagespflegeperson. Nach dem freiwilligen Jahr wird sie ihre Tätigkeit im Rahmen eines Dualen Studiums in der Rübenburg fortsetzen. In ihrer Freizeit tanzt Tina besonders gerne Hip-Hop.


Aushilfen

 

Anna Antoniak
ist die gute Fee, die jedentag das Kinderhaus wieder frisch macht und auch sonst sehr vielseitig hilft. Sie hat den Kurs für Kindertagespflegeperson besucht und ist auch weiterhin dabei ihre Kenntnisse auszubauen. Sie lebt in Stöcken und hat eine Tochter die in Warschau studiert.

 

Sebastian Apel
ist zuständig für Haus, Hof und Garten. Er wohnt mit seiner Frau und 3 Töchtern in Rosche.

 


Detlef Scholz
unterstützt auch bei Hausmeister-, Reparatur- und Gartenarbeiten.

 

Hossain Rezaie
ist gelernter Schneider und hat im Oktober 2017 in der Rübenburg im Rahmen eines Bundesfreiwilligendienstes begonnen.
Neben den allgemeinen Tätigkeiten des Kochens und Hof und Garten unterhalten, macht er am Montagnachmittag den Nähkontor [LINK].

 

Die Rübenburg ist eine gemeinnützige GmbH. Feste, sozial abgesicherte Vertragsverhältnisse sind uns dabei ein besonderes Anliegen.