Team der Rübenburg

Das Team der Großtagespflegestelle Kinderhaus besteht aus einer Erzieherin, zwei Tagespflege-
personen und einer Sozialassistentin. Im Schukitreff, ebenfalls Großtagespflegestelle, ist eine Erzieherin, ein Erziehungswissenschaftler und eine Sozialarbeiterin tätig. Desweiteren verstärkt eine Bundesfreiwilligendienstleistende das Team.

Initiatorin und Geschäftsführerin ist Uta Rosenfeld (links hinten im Bild). Sie ist studierte Kulturwissenschaftlerin, selbständig als Fachredakteurin tätig und Mutter von fünf Kindern.
Beratend unterstützt wird sie von Doreen Fröhlich (zweite links hinten im Bild), die als diplomierte Betriebswirtin nebenbei selbständig für die Rübenburg tätig ist. Sie lebt mit ihrem Mann und drei Töchtern in Rosche.


Kinderhaus (mehr…)

Guna Meiere-Kreslina (links) ist 40 Jahre jung. Sie ist wohnhaft in Nettelkamp und kommt ursprünglich aus Lettland. Dort studierte sie , Jura (Masterabschluss) und arbeitete bei der Lettischen Polizei. 2010 wanderte sie mit ihrem Mann nach Deutschland aus. Als Mutter von 2 Kindern wagte sie die berufliche Umorientierung und qualifizierte sich für die Tagespflege. Zudem hat Sie eine Fortbildung zum Thema Inklusion absolviert.

Jana Stülp (mitte) ist Erzieherin und Musikgartenlehrerin. Sie lebt mit ihrer Familie mit vier Kindern in Bad Bevensen. Seit 2015 leitet sie den Musikgarten in der Rübenburg. Seit September 2018 ist sie als hauptverantwortliche Tagespflegeperson bei der Betreuung der Krippenkinder am Vormittag. Nach der Geburt Ihrer Tochter 2020 beginnt sie wieder im Kinderhaus ab August 2022.

Tina Pracht (rechts) ist seit 2019, zunächst im Rahmen eines Bundesfreiwilligendienstes in der Rübenburg tätig. Als qualifizierte Kindertagespflegeperson ist sie seit Sommer 2020 fester Bestandteil des Kinderhausteams. Parallel studiert sie dual „Soziale Arbeit“ an der IUBH. In ihrer Freizeit tanzt Tina besonders gerne Hip-Hop und hat diesen Schwerpunkt auch mit einem Kurs an der Rübenburg ausgebaut.


Schukitreff (mehr…)

Friederike Kraaz (mitte) ist staatlich anerkannte Erzieherin und seit August 2019 als hauptverantwortliche Tagespflegeperson im Schukitreff tätig. Nachdem sie im Sommer 2017 ein Praktikum gemacht und zwei Ferienwochen geleitet hat, war sie bereits seit Dezember 2018 sporadisch als Aushilfskraft tätig. Friederike hat bereits viel Erfahrungen in der Nachhilfe von Schülern und ist passionierte Jongleurin.

Lasse Rabe (links) hat bereits 2013 mit einem Bundesfreiwilligen-Jahr in der Rübenburg begonnen. Seit 2014 ist er als qualifizierte Kindertagespflegeperson neben seinem Studium der Erziehungs- und Sozialwissenschaften. Nach Abschluss seines Bacherlorstudiums macht er weiter berufsbegleitend seinen Master in Soziale Arbeit. Seine Schwerpunkte sind außerdem in der Nachmittagsbetreuung, als alter Pfadfinder die Outdoor- und musikalischen Aktivitäten.

Larissa Fuchs (rechts) ist seit August 2022 mit dem Schwerpunkt Jugendarbeit  ins Rübenburgteam einsteigen. Sie hat in Suderburg Soziale Arbeit mit dem Schwerpunkt Erlebnis- und Zirkuspädagogik studiert und Erfahrung in der pädagogischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen zwischen zwei und 27. Neben ihrer Ausbildung zur zeitgenössischen Bühnentänzerin hat sie diverse Weiterbildungen im Bereich Tanz für das Alter von 3-18 gemacht. Sie ist Mutter von zwei 9 und 11 jährigen Kindern und lebt mit ihrer Familie Suderburg.


Vertretung

Katalina Holsten (links) hat nach ihrem Abitur im September 2021 einen Bundesfreiwilligendienstes in der Rübenburg angefangen und sich zur Kindertagespflegeperson qualifiziert. Sie unterstützt sowohl das Kinderhaus- als auch das Schukitreff-Team. Nach dem freiwilligen Jahr, beginnt sie eine duales Studium „Sozialpädagogik und Management“ in der Rübenburg und an einer privaten Hochschule in Hamburg.



Aushilfen

Sebastian Apel ist zuständig für Haus, Hof und Garten. Er wohnt mit seiner Frau und 3 Töchtern in Rosche.

 

Hossain Rezaie ist gelernter Schneider und hat im Oktober 2017 in der Rübenburg im Rahmen eines Bundesfreiwilligendienstes begonnen. Neben Reinigungsarbeiten unterstützt er Montags im Nähkontor.

 

 

Die Rübenburg ist eine gemeinnützige GmbH. Feste, sozial abgesicherte Vertragsverhältnisse sind uns dabei ein besonderes Anliegen.